Achim
Reinmuth

alt

Achim Reinmuth, Jahrgang 72, ist seit vielen Jahren aktiver Golfer und verfügt seit Mitte der 1990er Jahre über ein einstelliges Handicap - außerdem ist er Ehrenmitglied im Ostsee Golfresort Wittenbeck. 1999 schloss er sein Studium als Landschaftsentwickler mit einer Diplomarbeit zum Thema "Golf und Naturschutz" erfolgreich ab und ist seitdem Mitarbeiter bei Städler Golf Courses.

Als unser Spezialist für Naturschutzfragen und Entwurf versteht es Joachim Reinmuth besonders, Golfsport-Elemente sensibel in ökologisch wertvolle Bereiche zu integrieren. Auf landschaftlich uninteressanten Flächen versteht er es hervorragend, die Golflöcher so zu planen und zu modellieren, dass besondere Landschaftsteile bzw. Landschaftsformen dem Charakter der einzelnen Löcher dienen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Berücksichtigung der späteren Platz-Pflegekosten bei Design und Bauausführung.

Neben dem Golf ist Hockey ein weiteres Hobby des zweifachen Familienvaters. So wurde der ehemalige Jugendnationalspieler zweimal Deutscher Jugend-Hockeymeister (1986 und 1991) .

Achim Reinmuth ist/war in den folgenden Ausschüssen vertreten:
Mitglied im EIGCA Environment Committee (European Institute of Golf Course Architects)
ehem. Mitglied im EGA Golf Course Committee (European Golf Association)
ehem. Mitglied im DGV-Ausschuss Umwelt und Platzpflege (Deutscher Golf Verband)

reinmuth(at)golfdesign.de

Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsentwicklung und Golf Course Designer (Golfplatzarchitekt)

Member des EIGCA
(European Institute of Golf Course Architects)
Mitglied der AKNW
(Architektenkammer Nordrhein-Westfalen)
Akkreditierter Zertifizierer der GEO
(Golf Environment Organization Sustainability Associate | GEOSA)
Sustainable Design Leader des EIGCA
(European Institute of Golf Course Architects)

voriges Bild
nächstes Bild