Golfclub Breitenloo Schweiz

alt

Die Golfanlage Breitenloo wirkt außerordentlich hochklassig, angefangen beim imposanten Clubhaus und der sonstigen baulichen Infrastruktur bis hin zum Golfplatz, der sich in einem makellos gepflegten Zustand präsentierte.

Der Golfplatz wird geprägt von altem, markantem, vielfältigem Baumbestand, der landschaftlich sehr eindrucksvolle Kulissen bildet und dem Platz den Charakter eines klassischen Parkland-Golfplatzes verleiht. Die leicht hügelige Topographie, die mit geschickt gewählten Standorten für die Grüns und Abschläge unter weitestgehender Vermeidung blinder Schläge auf ideale Weise genutzt wurde, erhöht die Spielfreude und den Genuss der reizvollen landschaftlichen Gegebenheiten.

Im Rahmen eines internationalen Wettbewerbes sollten schwerpunktmäßig die Bunker einer Stärken-/Schwächen-Analyse unterzogen werden und Vorschläge zur Sanierung und Optimierung vorgetragen werden. Außerdem sollte der Golfplatz daraufhin untersucht werden, ob sonstige Schwächen zu erkennen sind, für deren Beseitigung entsprechende Verbesserungsmaßnahmen empfohlen werden können.

Diesen Wettbewerb haben wir 2019 als Sieger erfolgreich abgeschlossen.

Oberwil bei Nürensdorf, Raum Zürich, Schweiz

Renovation: ab 2020
Löcher: 18
Projektleiter: Städler & Reinmuth

www.breitenloo.ch

voriges Bild
nächstes Bild

ZITATE

blomquist: "Ich habe den Platz im vergangenen Herbst gespielt und war begeistert! Abschläge, Fairways und Greens sind perfekt gepflegt. Letztere sind recht schnell, woran ich mich erstmal gewöhnen musste. Schöner alter Baumbestand und eher hügelig. Für mich einer der schönsten Plätze in der Schweiz!"

Albrecht Golf Portal 2/2015

ZITATE

MichaelGanser: "Wunderbare Anlage auf allerhöchsten Niveau. Traumhafter Platz, immer in einem hervoragendem Zustand. Grossartiges Clubhaus, tolles Restaurant mit Top Qualität und liebenswertem Service. Bei all dieser Professionalität beeindruckt die gelebte Herzlichkeit im Club und auf der ganzen Anlage."

Golfportal en.leadingcourses.com 6/2016

PRESSESTIMMEN

Beim Bau des Kurses wurde größter Wert darauf gelegt, so wenig wie möglich in die Natur einzugreifen. Und die hat es in sich: Die Region zwischen Kloten und Winterthur wird von sanften Hügeln geprägt und bietet einen herrlichen Blick auf Alpen und Glattal.

Golfportal swissgolf.ch 7/2019